Etappe 10: Magdenau/Flawil – St. Gallen

Details

  • Magdenau/Flawil

  • St. Gallen

  • 22 km

  • 06:00 h

  • 440 m

  • 500 m

Wir wenden uns nun in Richtung St. Gallen.

Sehens- & Wissenswertes

Km 0 Den Ort Flawil – urkundlich erstmals 819 erwähnt – betreten wir kurz, wenden uns nach 2 km in der Dorfmitte nach rechts und erreichen über Landberg und Burgau nach rund 5.5 km den Lauf des Flusses Glatt.

Vorbei an einer Burgruine

gelangen wir zur Salpeterhöhle (auch Kolumbanshöhle genannt). Um zur Höhle zu gelangen, verlässt man ungefähr bei Km 7 den Weg und steigt bis fast zum Flussbett hinunter (ca. 100 Höhenmeter). Die Höhle ist allerdings einsturzgefährdet, das Betreten verboten. Dafür gibt es einen schönen Picknick-Platz dort. Der Abstieg ist recht steil und bei schlechten Wegverhältnissen nicht zu empfehlen.

Nach einem längeren Wegstück durch den Wald erreichen wir Marstal, Hueb und Rietwis, einen Ortsteil von Herisau  837 erstmals erwähnt, gehörte zum Kloster St. Gallen.

Schöne Ausblicke auf Herisau und den Alpstein mit dem höchsten Berg der Ostschweiz, dem Säntis (2’502 müM)

Im Vordergrund Herisau, im Hintergrund der Alpstein

Auf dem folgenden Aufstieg zur Burgruine Rosenberg, folgen wir ein Stück dem Robert Walser Weg.

Nach der Ruine Rosenberg – ein schöner Picnic-Platz – steigen wir hinunter zur Strasse St. Gallen – Herisau. Diese queren wir und folgen nun bis zum Stiftsbezirk dem Jakobsweg Nr. 4, vorbei am Gübsensee,

hinunter ins Sittertobel und wieder hinauf zum Stadtteil Stocken, von wo es ein wenig im Zick-Zack durch den Westteil von St. Gallen zum Bahnhof und dann zur Kathedrale und Stiftsbibliothek geht.

Km 10 Während wir auf der rechten Seite unseres Weges die Sicht auf den Alpstein und Herisau geniessen, liegt auf unserer linken Seite Gossau .  Um 400 v.Chr. lebten wahrscheinlich Kelten in dieser Gegend, im 5./7. Jh Alemannen. Der Ort wurde um 824 erstmals in einer Urkunde erwähnt, in der ein Freddo seinen ererbten Besitz zu Gossau gegen lebenslangen Unterhalt dem Kloster St. Gallen schenkte.

Die Stadt Gossau ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort für die Ostschweiz. Die Betriebe in Gossau bieten rund 10’500 Arbeitsplätze, insbesondere in der Lebensmittelindustrie (Migros und Coop).

Km 22

St. Gallen, Etappenort. Den Namen hat St. Gallen vom Kolumbansgefährten Gallus. Die Stadt liegt an der Steinach, einem kleinen Fluss, der bei Arbon in den Bodensee mündet.

Die Geschichte der Stadt beginnt 612 mit dem Einsiedler Gallus. Gut hundert Jahre nach seinem Tod gründete Otmar an dieser Stelle das später berühmte Kloster. Eine rund 300-jährige Blütezeit folgte.

Einen erneuten – wirtschaftlichen – Aufschwung nahm die Stadt St. Gallen mit der Textilindustrie. Ab dem 15. Jh war die Stadt Zentrum einer blühenden Leinenindustrie. Im 18. Jh erschütterte die erste Stickereikrise die Stadt. Mit der Einführung der Mechanisierung der Textilindustrie übernahm jedoch St. Gallen wieder eine führende Rolle, was im 19. Jh zu einer zweiten Blüte der Textilindustrie führte. Auch heute noch ist St. Gallen für seine hochwertigen Stickereien bekannt. Zu sehen sind diese im Textilmuseum, das sich der Geschichte der Ostschweizer Textilindustrie widmet.

Interessant ist die Stadt selbstverständlich aufgrund ihrer barocken Kathedrale und der grossartigen Stiftsbibliothek, welche in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen ist.

Die Stiftsbibliothek war Teil des ehemaligen Benediktinerstifts. 719 gegründet, gehört sie schon bald zu den bedeutendsten historischen Bibliotheken der Welt. Sie ist die einzige der grossen Klosterbibliotheken des Frühmittelalters, deren qualitativ hervorragender Bestand vom 8. Jh bis heute einigermassen intakt beisammen geblieben ist. Sie besitzt 2100 Handschriften, 1650 Inkunabeln (Druckwerke bis 1500) und Frühdrucke (gedruckt zwischen 1501 und 1520) sowie etwa 160’000 Bücher.


Unterkünfte

Hotel

Hotel Vadian St. Gallen

Gallusstrasse 36
9000 St. Gallen


www.hotel-vadian.com/
info@hotel-vadian.com
+41 71 228 18 78
Hotel

Hotel am Spisertor St. Gallen

Moosbruggstrasse 1
9000 St. Gallen


www.spisertor.ch/
info@spisertor.ch
+41 71 228 82 83
Hotel

Hotel am Ring St. Gallen

Unterer Graben 9
9000 St. Gallen


www.hotelamring.ch/
info@hotelamring.ch
+41 71 223 27 47
Gasthäuser und B&B

B&B Diana 4 St. Gallen

Dianastr. 4
9000 St. Gallen


www.diana4.ch/
info@diana4.ch
+41 71 244 49 83
Jugendherberge

Jugendherberge St. Gallen

Jülichstrasse 25
9000 St. Gallen


www.youthhostel.ch
st.gallen@youthhostel.ch
+41 71 245 47 77
Pilgerherberge

Pilgerherberge St. Gallen

Preisgünstige, einfache, sympathische Pilgerunterkunft, geführt durch Freiwillige, Voranmeldung erforderlich

Linsebühlstrasse 61
9000 St. Gallen


www.pilgerherberge-sg.ch
verein@pilgerherberge-sg.ch
+41 71 220 00 62
Hotel

Hotel Dom St. Gallen

Hotel ganz in der Nähe der Kathedrale. Über 50 Menschen mit einer Beeinträchtigung finden in diesem Hotel einen Arbeitsplatz

Webergasse 22
9000 St. Gallen


www.hoteldom.ch
info@hoteldom.ch
+41 71 227 71 71
360 android apple household left loading location map marker menu nav-info nav-map nav-qr-code nav-quizz right search square tick trophy update
APP